Blissestraße 18
10713 Berlin
U Blissestrasse oder Bus 101, 104, 249
Tel.: 030 / 922 55 305
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 14 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Dienstag 5,-- €
Wir zeigen heute,
Dienstag, den 11.12.2018:


15:15 Eva:
25 km/h

17:45 Eva:
Charles Dickens: Der Mann, d. Weihnachten erfand

20:30 Eva:
Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Bundesplatz-Kino

Impressum
Der alte deutsche Film

Drei Maenner im Schnee (1955)

Wunderbare Kästner-Komödie - ideal für die Vorweihnachtszeit!

Ring-Film Produktion Karl F. Sommer & Co. (Wien) - 95 Min. - Digital

Regie: Kurt Hoffmann
Drehbuch: Erich Kästner
Kamera: Richard Angst
Schnitt: Paula Dvorak
Musik: Sándor Slatinay

Besetzung: Paul Dahlke, Günther Lüders, Claus Biederstaedt, Nicole Heesters, Margarete Haagen, Alma Seidler, Eva Maria Meineke, Franz Muxeneder, Hans Olden, Fritz Imhoff u.v.a.

Der Multi-Millionär Schlüter nimmt unter falschem Namen an einem seiner eigenen Preisausschreiben teil – und gewinnt prompt den zweiten Preis. Bevor er in das Nobelhotel in den Bergen zieht, besorgt er sich alte Kleider und gibt sich als armer Mann aus; er will eine soziologische Studie betreiben. Aus Sicherheitsgründen lässt er jedoch seinen Diener im selben Hotel logieren – als reichen Mann. Hilde, die Tochter Schlüters, will die Hotelleitung warnen, kann aber wegen einer defekten Telefonleitung nicht mehr sein Pseudonym aufdecken.
So hält die Hotelführung den Gewinner des ersten Preises, den arbeitslosen Werbefachmann Hagedorn, für den Millionär und kümmert sich dementsprechend um ihn, während Schlüter in einer kalten Dachwohnung nächtigen muss. Als Hilde vom Diener ihres Vaters davon erfährt, reist sie ebenfalls ins Hotel. Dort angekommen verliebt sie sich in Hagedorn, ohne zu wissen, dass auch ihn ein "Geheimnis" umgibt...

Kästners "Millionärs-Verwechslungskomödie DREI MÄNNER IM SCHNEE erschien zuerst 1934 als Roman in der Schweiz, wurde danach mehrfach verfilmt. Die 1955 von Kurt Hoffmann eingerichtete Fassung läuft am Mittwoch im Wilmersdorfer Eva-Kino. Dem Werk ließe sich vielleicht eine gewisse Sozialromantik vorwerfen. Figurenzeichnung, Witz und Pointiertheit sind jedoch kaum zu überbieten - ein großartiger vorweihnachtlicher Spaß!"
(Claus Löser in der Berliner Zeitung, 8.12.2018)
...nur am Mittwoch, dem 12. Dezember um 15:45 Uhr in den Eva-Lichtspielen !

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /homepages/6/d212253369/htdocs/eva/counter/counter.php on line 61