Eva Lichtspiele

Blissestraße 18
10713 Berlin
U Blissestrasse oder Bus 101, 104, 249
Tel.: 030 / 922 55 305
Bitte erfragen Sie
unser aktuelles Programm
telefonisch:
030 / 922 55 305

Eintrittspreise

Wir empfehlen auch den Besuch unseres Nachbarkinos: Pfeil Bundesplatz Kino

Lockdown 2 - November 2020 ohne Kino























Tschüss und bis Bald!

Wir sehen uns im Dezember wieder!

Ab Montag, dem 1. November müssen alle Kinos wieder schließen.

Sie konnten in den vergangenen Monaten sehen, dass wir in unserem Kino sehr gewissenhaft die Schutz- und Abstandsregeln umgesetzt haben. Das gilt übrigens global, denn mit rigorosen Hygieneregeln haben Filmtheater Standards gesetzt.

Deshalb können wir Ihnen aus voller Überzeugung empfehlen, im Dezember wieder schöne Film bei uns zu schauen. Unter Vorschau können Sie schon mal sehen, was wir so planen.

Sollten Sie uns unterstützen wollen, kaufen Sie gerne Gutscheine über unsere Webseite.
Und weil immer wieder der Wunsch nach einer Spenden-Möglichkeit geäußert wurde, ist hier unsere Kontonummer:
Eva-Lichtspiele, Karlheinz Opitz, IBAN: DE07 1009 0000 7446 5900 00
Berliner Volksbank BIC: BEVODEBB


Kommen Sie gut über den kinolosen November.

Bleiben Sie umsichtig. Bleiben Sie freundlich. Bleiben Sie gesund.
Und bleiben Sie uns treu!

Herzlichen Dank, herzliche Grüße!
Ihr Team der EVA-LICHTSPIELE

Jim Knopf und die wilde 13



... hoffentlich wieder im Dezember in den Eva-Lichtspielen !

Winterreise (OmU)

... ganz bestimmt wieder nach dem Lockdown 2 in den Eva-Lichtspielen !




Oeconomia

... vielleicht wieder nach dem Lockdown 2 in den Eva-Lichtspielen !





The Booksellers - Aus Liebe zum Buch




... zum Bundesstart am So 1.11. um 11:00 Uhr und voraussichtlich wieder nach dem Lockdown 2 in den Eva-Lichtspielen !

Filme in Originalfassung !

Auf vielfachen Wunsch zeigen wir in den EVA-Lichtspielen weiterhin auch Filme in der Originalfassung.
Das heißt, an fast jedem Mittwoch können Sie bei uns Filme in der jeweiligen Originalsprache mit deutschen Untertiteln sehen.

Wir wünschen viel Spaß & Gute Unterhaltung.
Karlheinz Opitz und das EVA-Team

Eine Frau mit berauschenden Talenten

... evt. wieder in den Eva-Lichtspielen !




Der alte deutsche Film

Diese Reihe hat Tradition... und erfreut sich wachsender Beliebtheit!

Tatsächlich kommen immer mehr junggebliebene Senioren, aber immer öfter auch filmhistorisch interessierte jüngere Menschen zu unseren Mittwochs-Filmen. Hier zeigen wir - meistens mit erstklassigen 35mm Filmkopien - bekannte und fast unbekannte deutschsprachige Filme aus den 30er und 40er Jahren.

(Das gewohnte Stückchen Kuchen wird es bis auf weiteres nicht geben dürfen...)

Die Termine vom November entfallen, die Fime werden später, nach dem Lockdown 2 wie folgt im Januar 2021 nachgeholt.

2. Dezember 2020
PREUSSISCHE LIEBESGESCHICHTE
Regie: Paul Martin
D 1938/50 | 92 min. | 35 mm
Mit Lida Baarova, Willy Fritsch, Harry Liedtke, Hans Nielsen, Viktoria von Ballasko, Dieter Borsche u.a.
Ein Historiendrama aus dem Preußen des 19. Jahrhunderts - 1938 verboten, erst 1950 uraufgeführt.

9. Dezember 2020
MARIA THERESIA
Regie: Emil Edwin Reinert
D 1951 | 91 min. | digital
Mit Paula Wessely, Fred Liewehr, Marianne Schönauer u.a.
Nostalgisch angehauchter, frei gestalteter Film über das Leben der österreichischen Kaiserin Maria Theresia, gedreht u.a. in der Wiener Hofburg und im Schloss Schönbrunn.

16. Dezember 2020
LIEBESWALZER
Regie: Wilhelm Thiele
E 1929/30 | 77 min., | 35 mm
Mit Lilian Harvey, Willy Fritsch, Georg Alexander, Karl-Ludwig Diehl, Julia Serda u.a.
Die erste deutsche Tonfilm-Operette mit den Melodien von Werner Richard Heymann. Gleichzeitig erster Tonfilm des Film-Liebespaars der 30er Jahre: Lilian Harvey und Willy Fritsch.

23. Dezember 2020
FAUST
Regie: Peter Gorski
D 1960 | 128 min. | DCP digital
Mit Will Quadflieg, Gustaf Gründgens, Ella Büchi, Elisabeth Flickenschildt u.a.
Legendäre Verfilmung von Gustaf Gründgens Faust-Inszenierung am Hamburger Schauspielhaus.

30. Dezember 2020
ALLOTRIA
Regie: Willi Forst
D 1936 | 94 min. | 35 mm
Mit Renate Müller, Jenny Jugo, Adolf Wohlbrück, Heinz Rühmann, Hilde Hildebrand u.a.
Willi Forsts flott und einfallsreich inszenierte Liebes- und Verwechslungskomödie in der Art einer Screwball-Comedy. Vergnügliche Unterhaltung zum Jahreswechsel !

NEU: 6. Januar 2021
DIE KLEINE UND DIE GROSSE LIEBE
Regie: Josef von Baky
D 1937/38 | 82 min. | 35 mm
Mit Jenny Jugo, Gustav Fröhlich, Rudi Godden, Maria Koppenhöfer u.a.
Liebeskomödie um eine Stewardess und einen anonym reisenden Passagier ...

NEU: 13. Januar 2021
ILLUSION
Regie: Viktor Tourjansky
D 1941 | 89 min. | 35 mm
Mit Brigitte Horney, Johannes Heesters, Hilde Sessak, O.E. Hasse u.a.
Romanze zwischen leichter Komödie und (Schicksals-) Melodram mit Johannes Heesters in einer ungewohnten Rolle...

NEU: 20. Januar 2021
DIE FRAU MEINER TRÄUME
Regie: Georg Jacoby
D 1943/44 | 99 min. | DCP digital
Mit Marika Rökk, Wolfgang Lukschy, Walter Müller, Georg Alexander, Grethe Weiser u.a.
Marika Rökk in ihrer Paraderolle als Tanz- und Gesangsstar im damals teuersten und prächtigsten europäischen Farb-Revuefilm.

NEU: 27. Januar 2021
KLEIDER MACHEN LEUTE
Regie: Helmut Käutner
D 1940 | 106 min. | DCP digital
Mit Heinz Rühmann, Herta Feiler, Erich Ponto u.a.
Eine romantische Komödie aus der Zeit des Biedermaier nach Motiven der gleichnamigen Novelle von Gottfried Keller.


...jeden Mittwoch um 15:45 Uhr in den EVA-Lichtspielen!

Clint-Eastwood-Hommage in den Eva-Lichtspielen


Clint Eastwood, geboren am 31. Mai 1930, ist einer der ganz Großen. Als Schauspieler ein Star, als Regisseur einer der letzten Klassiker Hollywoods. Bekannt geworden durch die Westernserie TAUSEND MEILEN STAUB, brachte ihm in den 60er Jahren die Rolle des namenlosen Revolverhelden in der Italowestern-"Dollar"-Trilogie von Sergio Leone den internationalen Durchbruch. Ab den 70er Jahren etablierte er sich mit Filmen wie DER TEXANER, DIE BRÜCKEN AM FLUSS und GRAN TORINO auch als Filmemacher. In über 70 Filmen hat er mitgespielt, bei 38 Filmen Regie geführt, mitunter, vor allem für seine eigenen Filme, komponierte er auch die Filmmusik.

2020, nach der Coronapause, widmen wir Clint Eastwood eine Hommage. Wir versuchen, aus jedem Jahrzehnt einen Film auszuwählen, das breite Spektrum vom Italowestern über Biopic zum Melodram, alle Schattierungen seiner amerikanischen Helden und Antihelden abzubilden. Den Nonkonformismus, seine Musikalität und seinen bedingungslosen Individualismus hat sich der Regisseur Eastwood auch mit 90 bewahrt.

Zu seinen Ehren, zu unserer und hoffentlich auch zu Ihrer Freude veranstalten wir diese kleine Hommage und würden uns freuen, Sie sowohl zu den bekannten wie auch den weniger bekannten Eastwoodfilmen bei uns im Eva zu begrüßen. Es lohnen sich alle, da sind wir sicher.



Die Filme vom November werden nach dem Lockdown 2 nachgeholt!!!
Die genauen Termine finden Sie unten aufgelistet!!

NEU: Sonntag, 6. Dezember um 15:00 Uhr
PERFECT WORLD (DF)
USA 1994 | 137 min | fsk ab 12| 35mm | Regie: Clint Eastwood
Mit Kevin Costner, Clint Eastwood, Laura Dern u.a.

Sonntag, 13. Dezember um 15:15 Uhr
INVICTUS – UNBEZWUNGEN (DF)
USA 2009 | 132 min | fsk ab 6| Regie: Clint Eastwood
Mit Morgan Freeman, Matt Damon, Tony Kgoroge u.a.

NEU: Sonntag, 20. Dezember um 15:15 Uhr !!!!!
MILLION DOLLAR BABY (DF)
USA 2004 | 132 min | fsk ab 12| Regie: Clint Eastwood
Mit Clint Eastwood, Morgan Freeman, Hilary Swank u.a.

Sonntag, 27. Dezember um 15:30 Uhr
THE 15:17 TO PARIS (DF)
USA 2018 | 94 min | fsk ab 12| Regie: Clint Eastwood
Mit Spencer Stone, Anthony Sadler, Alek Skarlatos u.a.

NEU: Sonntag, 3. Januar 2021 um 15:30 Uhr
GRAN TORINO (DF)
USA 2008 | 111 min | Regie: Clint Eastwood
Mit Clint Eastwood, Bee Vang, Ahney Her u.a.




Astronaut

evt. wieder in den Eva-Lichtspielen






Der Bär in mir

... wer weiss, vielleicht nochmals nach dem Lockdown 2 in den Eva-Lichtspielen !

Filmreihe 2020 "Menschsein"

"Menschsein in den neuen 20er Jahren"

Nach unserer Filmreihe 2017 „MUT: Yes We Can – wir schaffen das – wir tun etwas!“ (Trumpwahl), 2018 „Mehr Empathie wagen - Wider die soziale Kälte“ (Brutalisierung des öffentlichen Lebens) und 2019 "Zwischen Anspruch & Wirklichkeit - Werte und Haltung zeigen" (Klimawandel und Flucht) wollen wir auch 2020 Gesicht und Haltung zeigen. Wir tun das, indem wir Filme zeigen, die das Menschsein reflektieren und die Würde aller Menschen betonen. Filme, die zeigen, wie sehr Menschsein in schwierigen Zeiten notwendig ist, wie wichtig es ist unsere Demokratie zu stärken und sich der Brutalisierung, Ausgrenzung und dem Populismus entgegen zustellen. Unsere Haltung zeigen wir aber auch damit, dass das Eva ein sicherer Ort für alle ist und bleibt.

Trumps, Orbans und Bolsonaros arbeiten weiterhin an der Zerstörung unseres Planeten und des menschlichen Zusammenhalts über alle Grenzen hinweg.
Am Ende des Jahres, wo wir diese Filmreihe aufsetzen, tragen die Politiker_innen in Deutschland und der EU einen erbärmlichen Streit um 4000 unbegleitete jugendliche Geflüchtete in einem viel zu überfüllten Flüchtlingslager in Griechenland, aus.

In Zeiten, in denen Menschlichkeit und Solidarität verloren zu gehen scheinen, ist es uns Anliegen und Pflicht, etwas dagegen zu tun. All diesen Widerwärtigkeiten gemeinsam ist eine menschenverachtende Sicht, ein Ausgrenzen alles Fremden und ein eklatanter Mangel an Menschlichkeit. Das alles wollen wir als Kinomacher_innen nicht akzeptieren. Wir bekennen Farbe mit unserem Programm für eine offene, humane und solidarische Gesellschaft.
Mindestens einmal pro Monat wollen wir einen Film innerhalb dieser Jahresreihe zeigen. Wir werden dabei bewusst auch auf Filme setzen über Menschen, die uns mit ihrem Charisma und ihrem Mut vor Augen führen, was alles möglich ist.
Auf eine Zukunft für uns alle auf diesem einen unserem schönen Planeten!

Wir stellen unsere Reihe 2020 unter das Motto „Menschsein in den neuen 20er Jahren“.
Wenn dereinst unsere Enkel fragen, was habt ihr gegen den Klimawandel, den Hass, den rechten Populismus, den Rassismus und die Ungerechtigkeiten auf dieser Welt getan, wollen wir wenigstens sagen können, wir haben nicht weggeschaut, wir haben hingeschaut, wir haben an unseren humanistischen Idealen wider den Zeitgeist festgehalten, und genau dafür haben wir Filme gezeigt.
Wir freuen uns auf Filme, die von Menschen und Handlungen erzählen werden, die unsere Erde wieder lebenswerter machen.

Auf ein neues, engagiertes Filmjahr 2020 in Ihren Eva-Lichtspielen!


Die nächsten Filme der Reihe "Menschsein in den neuen 20er Jahren" sind:


WINTERREISE (wird im Dezember nach dem Lockdown 2 vielleicht wiedereingesetzt)
THE BOOKSELLERS (wird im Dezember nach dem Lockdown 2 vielleicht wieder eingesetzt)
RESISTANCE - WIDERSTAND (ab 21. Januar 2021 zum Bundesstart)
SISTIMA (OmU) (Trmin verschoben, wird nachgeholt)
FREISTAAT MITTELPUNKT (Bundesstart verschoben)
WOMAN (OmU) (ab 10. Dezember 2020 zum Bundesstart)
ÜBERLEBEN IN DEMMIN (Termin verschoben, wird nachgeholt)
DIE WAND DER SCHATTEN (OmU) (ab 17. Dezember 2020 zum Bundesstart)
DIE UNBEUGSAMEN (Bundesstart verschoben)
YOUTH UNSTOPPABLE - DER AUFSTIEG DER GLOBALEN JUGENDKLIMABEWEGUNG (OmU) (Bundesstart verschoben)
MORGEN GEHÖRT UNS (OmU) (ab 3. Dezember 2020 zum Bundesstart)
ME TOO – WER WILL SCHON NORMAL SEIN? (nächstes Jahr am 21. März 2021)


Das waren bisher die Filme unserer Reihe 2020:
ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL (Dezember 2019 zum Bundesstart)
THE PEANUT BUTTER FALCON (Januar 2020)
VOM GIESSEN DES ZITRONENBAUMS (Januar 2020 Bundesstart)
CRESCENDO - #MAKEMUSICNOTWAR (Januar 2020 zum Bundesstart)
DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME (Januar 2020 zum Bundesstart)
LITTLE WOMEN (Januar 2020)
BOMBSHELL (Februar 2020 zum Bundesstart)
ENKEL FÜR ANFÄNGER (Februar 2020)
INTRIGE (Februar 2020)
JENSEITS DES SICHTBAREN - HILMA AF KLINT (März 2020 zum Bundesstart)
BROT (zum Bundesstart Juli 2020)
HARRIET - DER WEG IN DIE FREIHEIT (Juli zum Bundesstart)
SEA OF SHADOWS - DER KAMPF UM DAS KOKAIN DES MEERES (Juli zum Bundesstart)
WHAT YOU GONNA DO WHEN THE WORLD´S ON FIRE ? (Juli zum Bundesstart)
CODY - WIE EIN HUND DIE WELT VERÄNDERT (Juli zum Bundesstart)
ANTON BRUCKNER - DAS VERKANNTE GENIE (Juli zum Bundesstart)
SEIN - GESUND, BEWUSST, LEBENDIG (August zum Bundesstart)
WIR BEIDE (August / September 2020)
RABBI WOLFF (am 30. August in Anwesenheit der Regisseurin Barbara Wauer zum Gedenken an Rabbi Wolff!)
DER FALL RICHARD JEWELL (September 2020)
CORPUS CHRISTI (September 2020 zum Bundesstart)
WER RETTET WEN? RELOADED (am 11. September Aktionstag)
JEAN SEBERG - AGAINST ALL ENEMIES (September 2020)
FRAGEN SIE Dr. RUTH (September 2020)
DIE EPOCHE DES MENSCHEN (September 2020 zum Bundesstart)
UNSER BODEN, UNSERE ERDE (Oktober zum Bundesstart)
VERGIFTETE WAHRHEIT (Oktober zum Bundesstart)
OECONOMIA (Oktober zum Bundesstart)
FRAGEN SIE Dr. RUTH (wieder am 21.10.2020)
DIE STIMME DES REGENWALDES (Oktober zum Bundesstart)
WINTERREISE (Oktober zum Bundesstart)
THE BOOKSELLERS (Oktober zum Bundesstart)